Agenda

KI für den Mittelstand - 27.10.2022

Was Sie erwartet

Programmpunkte

13:00 Uhr Begrüßung

13:10 Uhr Einführung in die KI - fortiss

13:40 Uhr Stories & Learnings aus KI-Transfer Plus - appliedAI

14:00 Uhr Start-up Pitches


15:05 Uhr Use case - IfTA

15:25 Uhr Planspiel Zukunftszentrum - appliedAI

15:35 Uhr Use case - emz-Hanauer

15:55 Uhr Use case - docuware

ab 16:15 Uhr Networking


Bild3

13:10

Einführung in die KI

Vortrag: "KI - Anwendungen und Perspektiven"

Inhalt: Der Vortrag bietet neben einer kurzen Einführung in das Thema KI einen Überblick über Anwendungsbereiche, inklusive Use Case, und einen Ausblick auf aktuelle Trends aus dem Bereich des maschinellen Lernens.

ReferentIn: Dr. Julian Wörmann, fortiss

Nach seinem Bachelor-Studium der Medientechnik an der FH Köln erhielt Julian Wörmann seinen Master-Abschluss in Elektrotechnik und Informationstechnik von Technischen Universität München (TUM) im Jahr 2012. Von 2012 bis 2018 arbeitete Julian Wörmann an der TUM als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Datenverarbeitung im Fachgebiet für Geometrische Optimierung und Maschinelles Lernen, wo er im Jahr 2019 zum Dr.-Ing. promovierte. Anfang 2018 wechselte Julian Wörmann zur fortiss GmbH, wo er im weiteren Verlauf als Post-Doc die stellvertretende Leitung des Kompetenzfeldes für Maschinelles Lernen übernommen hat. Seine Forschungsinteressen im Beriech Representation Learning konzentrieren sich auf Anwendungen in der Signalverarbeitung, Computer Vision und Bildverarbeitung, sowie der Mustererkennung.

IMG 1985

13:40

Stories & Learnings aus KI-Transfer Plus

Vortrag: "Learnings für die KI-Umsetzung von mittelständischen Unternehmen"

Inhalt: In diesem Vortrag werden die Learnings aus der Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen zusammengefasst und Geschichten erzählt. Es wird über Erfahrungen aus der ersten Runde im KI Transfer Plus Programm und der Begleitung von 6 mittelständischen Unternehmen berichtet. Außerdem die Erkenntnisse aus der Erstellung des Onlinekurses "KI-Kompetenz für Ihr KMU" beschrieben.

ReferentIn: Dr. Johanna Farnhammer, appliedAI

Dr. Johanna Farnhammer ist Projektmanagerin für das KI Transfer Plus Programm und hilft mittelständischen Unternehmen KI strategisch und mit einem ganzheitlichen Konzept umzusetzen. Sie war maßgeblich an der Erstellung des Onlinekurs "KI-Kompetenz für Ihr KMU" beteiligt.

14:00

Startup Pitches

Fünf ausgewählte Startups stellen sich jeweils in 5 Minuten Pitches vor.

Vortrag: "KI selbst gestalten mit No-Code Bausteinen von Bleenco"

Zum Unternehmen: Expertise für KI ist rar gestreut und viele KI-Projekte dadurch von Grund auf zum Scheitern verurteilt. Die No-Code Plattform von Bleenco bietet eine Möglichkeit, auf das Wissen aus Forschung und erfolgreichen Projekten zurückzugreifen und damit einfach Lösungen für die Projekte des eigenen Unternehmens zu entwickeln.

ReferentIn: Bernhard Gröttrup, CTO

Vortrag: "Einfach, schnell und effizient - Wie die Plattform deepcOS künstliche Intelligenz in die Radiologie bringt"

Zum Unternehmen: deepc ist ein Health AI Startup aus München, das Software mit Deep Learning Technologien entwickelt um Ärzte in ihrem Arbeitsalltag zu unterstützen und medizinische Diagnosefehler zu verhindern.

ReferentIn: Alexander Blaut, Founder's associate

Vortrag: "KI-basierte Supply Chain-Lösungen für KMUs in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie"

Zum Unternehmen: Optiwiser hat eine auf KI basierte, vollautomatisierte Software entwickelt, um Unternehmen in der Lebensmittelindustrie zu helfen ihre Nachfrage optimal zu planen, um somit „Waste“ und Stock-outs zu vermeiden. Das gesamte Demand Planning und Supply Chain Department wird mithilfe unserer Software unterstützt. Die einzelnen Prozesse unserer Kunden werden in einer Software gebündelt. Zusätzlich kann die Software in weniger als einem Tag implementiert werden und ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen finanziell realisierbar.

ReferentIn: Maximilian Köhler, Co-Founder & CSO

Vortrag: "Nie wieder Bestellungen abtippen - Wie Künstliche Intelligenz den Vertrieb automatisiert"

Zum Unternehmen: Order.link verarbeitet eingehende Auftragsanfragen automatisiert. Unstrukturierte Daten in Form von E-Mail Konversationen, PDF sowie Word & Excel Dokumente werden dabei extrahiert und validiert. Fertige Kundenaufträge werden anschließend automatisch im Zielsystem - zum Beispiel SAP - angelegt. Order.link ist ein Produkt von Unetiq.

ReferentIn: Lukas Spreiter, Founder

Vortrag: "Kundenzentrische Firmenkulturen gestalten und fördern"

Zum Unternehmen: Retorio ist eine videobasierte Behavioral-Intelligence-Plattform, die künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen mit Erkenntnissen aus der modernen Verhaltens- und differenziellen Psychologie verbindet. Begonnen als Forschungsprojekt an der Technischen Universität München hilft die Technologie Unternehmen dabei, Erfolgsmuster zu erkennen, passende Talente einzustellen und weiterzuentwickeln. Retorio möchte Unternehmen so dabei helfen, bessere Personalentscheidungen zu treffen, Prozesse fairer zu gestalten, Transformationsprozesse voranzutreiben und möglichst vielen Menschen Zugang zu individualisierter Weiterbildung ermöglichen.

ReferentIn: Dr. Christoph Hohenberger, Co-Founder + Managing Director

Fabian Legl2

15:05

Use case

Vortrag: "Vorausschauende Instandhaltung von Gasturbinen mit KI"

Inhalt: Dank KI kann IfTA Verbrennungsschwingungen in den Gasturbinen umfangreicher überwachen. Dadurch können Defekte bereits in der Entstehung erkannt werden ‒ ein wesentlicher Faktor, um Notabschaltungen zu vermeiden. Die IfTA GmbH ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Analyse und Überwachung von Schwingungen. IfTA bietet leistungsstarke und flexible Messtechnik, die in Industrie und Energieerzeugung in vielfältigen Anwendungsgebieten zum Einsatz kommt. Im Energiesektor sorgen die Systeme von IfTA seit Jahrzehnten weltweit für eine Steigerung der Effizienz, Verfügbarkeit und Langlebigkeit von stationären Gasturbinen.

ReferentIn: Fabian Legl, IfTA

Fabian Legl ist AI-Engineer spezialisiert auf Zeitreihen-Daten.

Till Klein 800 x 800

15:25

Planspiel Zukunftszentrum

Vortrag: "Einführung von KI im Schnelldurchlauf erleben: das KI Planspiel"

Inhalt: Vom ersten Schritt Richtung KI bis zur erfolgreichen Umsetzung der ersten KI-Anwendung vergehen in der Regel Monate, die Ressourcen und Nerven kosten. Mit dem Planspiel kann ein Unternehmen diesen Prozess in zwei Tagen vereinfacht erleben und so im Schnelldurchlauf ein Bewusstsein für zentrale Entscheidungen und Interaktionen mit den eigenen Kolleg:innen sammeln.

ReferentIn: Dr. Till Klein, appliedAI

Dr. Till Klein ist Senior Manager bei appliedAI und Projektleiter im BMAS-geförderten Zukunftszentrum Süd. Zusammen mit dem Team von appliedAI hat er in den letzten 2 Jahren zahlreiche Bildungsangebote zu KI entwickelt und publiziert. Till ist Wirtschaftsingenieur und hat über die Entstehung von Wissensnetzwerken promoviert.

Florian Mühlbauer 2

15:35

Use case

Vortrag: "KI-gestützte Prognose der Batterielebensdauer von Müllschleusen für smart cities"

Inhalt: Im Rahmen des KI-Transfer Plus Programmes wurde die Nutzung der vorhandenen Batteriekapazität von Müllschleusen durch eine KI gestützte Schätzung der Restlebensdauer optimiert. Der Vortrag leitet hierbei von der ersten Idee bis hin zur Umsetzung des Use case.

ReferentIn: Florian Mühlbauer, emz-Hanauer

Florian Mühlbauer ist Projektleiter bei emz und begleitet sein KI Kernteam bei der Umsetzung des Initialprojekts im Rahmen des KI Transfer Plus Programms. Er unterstützt hierbei auch den Prozess das Thema KI nachhaltig in verschiedenen Bereichen des Unternehmens einzuführen.

Marc Hegemann

15:55

Use case

Vortrag: "Wie uns neuronale Netze helfen Schlüsselinformationen aus Emails auszulesen"

Inhalt: Unser Ziel war das automatische Auslesen von Schlüsselinformationen aus Emails, um unseren Kunden eine schnelle und saubere Ablage in Dokumenten-Archiven zu ermöglichen. Dabei wurden zum ersten Mal KI-basierte Verfahren aus dem Bereich Natural Language Processing eingesetzt. Im Rahmen des Vortrags wird genauer auf den Use Case, eingesetzte Technologien, aber auch auf Probleme und Learnings eingegangen.

ReferentIn: Marc Hegemann, docuware

Marc Hegemann ist Product Manager bei DocuWare, einem Software-Anbieter für Dokumenten-Management und Workflow-Automation. Mehr als 15.000 Kunden arbeiten täglich mit DocuWare, um einfach den Überblick über komplexe Informationen zu behalten. Gemeinsam mit seinen Kollegen/innen aus dem Entwicklungs-Team hat er während des KI Transfer PLUS Programms theoretische und praktische Erfahrungen im Einsatz von KI-basierten Verfahren gesammelt, um dadurch den Customer Value der Software weiter zu erhöhen.

Sie möchten erfahren, wie Sie KI für sich nutzen können?

Eine gemeinsame Veranstaltung von

Applied AI Institutefor Europe Logo Web gradient 1
fortiss
IHK München Obb 2013 4c

Teilnehmende Startups

Bleenco
Deepc
Logo 2
Unetiq
Logo On White Without Background